ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
SpVgg Cambs-Leezen - SC Parchim

SpVgg Cambs-Leezen - SC Parchim


Leezen beendet Negativserie


Nach 5 sieglosen Spielen besiegte die SpVgg auf heimischem Geläuf den SC Parchim mit 5-2. Der Gastgeber von Anpfiff an mit viel Druck, mit viel Laufbereitschaft und hohem Ballbesitz. Folgerichtig kam man mehrfach gefährlich vor das Tor, doch Parchim wehrte sich nach Kräften und auch die Zielgenauigkeit ließ zu wünschen übrig. In der 15.min sorgte Herke dann aber doch für den Dosenöffner. Er schaltete nach einem abgewehrten Standard am schnellsten und versenkte den Ball im Parchimer Gehäuse. Die Ostuferkicker drückten sofort weiter, um die Führung auszubauen. Besonders bei Standards sorgte man immer wieder für viel Gefahr und so auch beim 2ten Treffer. Freistoß Svenßon und Breß drückt den Ball per Kopf am Keeper vorbei (21.min) Nur vier Minuten später sorgte Packheiser für eine kleine Vorentscheidung. Nach starker Ballmitnahme tankte er sich an 2 Gegenspielern vorbei und traf mit klugem Abschluß zum 3-0. Von Parchim bis dato wenig Lebenszeichen, doch der erste konsequent vorgetragene Angriff führte sofort zum Anschlußtreffer durch Weidenhagen in der 29.min. Die Ströh-Truppe danach aber gleich wieder um Spielkontrolle bemüht und weiterhin mit guten Abschlußmöglichkeiten. Das 4te Tor dann quasi mit dem Halbzeitpfiff. Packheiser drang wiederum gefährlich in den Strafraum und besorgte mit wuchtigem Abschluß den 4-1 Halbzeitstand. Mit Wiederanpfiff durch Schiri Frank bekamen die Zuschauer einen etwas mutigeren aber nicht zwingend gefährlicheren Gegner aus Parchim zu sehen. Leezen schien davon aber wenig beeindruckt und erhöhte in der 50.min durch Wrobel nach feiner Einzelleistung auf 5-1. Die Platzherren nun mehrfach mit der Möglichkeit, den Spielstand zu erhöhen und für das Torverhältnis zu arbeiten. Doch beste Möglichkeiten wurden vergeben oder Keeper, Pfosten und Latte halfen bei der Torverteidigung. Statt eines weiteren Treffers für die Gastgeber schlug Parchim in der 62.min durch Dahl nochmals zu und verkürzte auf 5-2. Im Anschluss daran wurden die Gäste nochmals aktiver und nutzten die nun etwas lethargische Spielweise der Gastgeber zu eigenen guten Möglichkeiten. Doch mit der Einwechslung von Tillack und Youngster Schulze kam noch mal neuer Schwung ins Leezener Spiel und so kam man nun auch wieder gefährlich vor das Parchimer Tor, ohne aber zum Torerfolg zu gelangen. In der 85.min wurde Schulze im Strafraum rüde gefoult, ohne Elferpfiff und zu allem Übel auch mit der Abreise in die Notaufnahme. So musste man die letzten Minuten in Unterzahl bestreiten. Es blieb aber beim 5-2 zum Schlusspfiff und dem wichtigen ersten Heimsieg in der laufenden Saison!


FAZIT: Von Anpfiff an eine deutlich couragierte Leistung der Bauernlümmel, die mit klarem und einfachen Spiel zum Erfolg gelangten. Doch auch dieses mal wurde dem Gegner das Toreschießen zu einfach gemacht. Dies gilt es unbedingt abzustellen, um bei den kommenden schwierigen Partien gegen Bölkow und Schönberg zu Zählbarem zu gelangen!


AUFSTELLUNG: Woelk, Svenßon, Borchert, D. Lampe, S. Lampe, Zipser (69. Tillack), Breß, Ebener, Herke, Wrobel (75. Schulze), Packheiser


Bilder zum Spiel gibt es hier:



Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren